August 16 2021

SC 13 Bad Neuenahr II gewinnt Testspiel in Roisdorf mit 8:0

Am Sonntagmittag stand für den SC 13 Bad Neuenahr II das erste Testspiel der Saison auf dem Plan –  zugleich das erste Kräftemessen mit einem anderen Team in 2021. Gegen den Bornheimer Bezirksligisten TuS Roisdorf gab es dabei einen klaren 8:0 (6:0)-Auswärtssieg.

Die Tore für die in der Bezirksliga spielenden  Kurstadtreserve verteilten sich auf drei Spielerinnen: Nathalie Brück (3), Eva Floßdorf (2) und Petra Schneider (3) waren von der gegnerischen Defensivabteilung nur in den seltensten Fällen unter Kontrolle zu bekommen. Für Schneider war es ein Einstand nach Maß, so stieß der Neuzugang erst vor wenigen Tagen zum Team.

Bereits zur Halbzeit führte die Mannschaft von Coach Harald Haneder sehr deutlich mit 6:0. Den zweiten Spielabschnitt nutzte der Übungsleiter für Rotation auf dem Feld. Personal und Positionen wechselten, wodurch der Spielfluss litt. „Ich bin zufrieden mit den Eindrücken aus der Partie“, meinte
Haneder nach den insgesamt sehr heißen und kräftezehrenden 90 Minuten. „Ich möchte mich ausdrücklich bei den Gastgebern für deren Freundlichkeit und die Möglichkeit bei Bedarf dort trainieren zu können bedanken“, so Haneder weiter.

Aktuell scheint die Frage nach einem ständigen Ausweichplatz jedoch geklärt zu sein. Das Team wird in Pech trainieren und auch die Pflichtspiele im Pokal und der Meisterschaft dort bestreiten.

Foto:
SC 13-Schlussfrau Yasmin Rölle bekam beim Testspiel in Roisdorf nicht viel zu tun.