September 19 2021

Mit Blitzstart zum nächsten Sieg

Durch zwei Treffer in den Anfangsminuten sicherten sich die Regionalligafußballerinnen des SC 13 Bad Neuenahr im Auswärtsspiel beim FFC Fortuna Göcklingen drei weitere Punkte und liegen nun nach drei Spieltagen mit sechs Zählern auf dem vierten Tabellenrang der Regionalliga Südwest.

Nach dem 0:1 (2‘) durch ein Eigentor und dem insgesamt dritten Saisontreffer von Léa Daiz zum 0:2 (5‘), kam im Lager der Kurstädterinnen sehr schnell die Hoffnung auf, ähnlich wie beim 9:0-Rekordsieg in der Vorwoche gegen Holzbach, erneut einen Kantersieg erzielen zu können. Doch das gegnerische Tor schien fortan wie vernagelt zu sein. Fehlende Präzision oder Göcklingens Schlussfrau verhinderten weitere Torerfolge und eine mögliche frühe Vorentscheidung. Göcklingen präsentierte sich allerdings auch stärker als die Woche zuvor Holzbach und hatte die Riesenchance in der 40. Minute den Anschlusstreffer mit einem Strafstoß zu erzielen. Doch das Heimteam nutze die Gelegenheit nicht. Der Ball landete neben dem Tor von SC 13-Torhüterin Marie Wenzl.

Die Gastgeberinnen setzte auch mit Beginn der zweiten Spielhälfte alles daran, den Anschluss zu erzielen. So richtig gefährlich tauchten sie aber nur noch einmal vor dem Tor des SC 13 auf. Dabei zeigte Wenzl mit einer Glanztat ihre ganze Klasse. Das Team aus der Kurstadt stand ansonsten sicher und verwaltete den Vorsprung ohne dabei ein spielerisches Feuerwerk abzubrennen. Das Trainerduo Anne-Kathrine Kremer und Marcelo Jansen sprach im Anschluss der Partie von einem Arbeitssieg. Bevor der neue Tabellenvierte am 03. Oktober zum Heimspiel gegen den Tabellensechsten Wormatia Worms antritt, dürfen sich die Mädels zuvor auf ein spielfreies Wochenende freuen.