September 21 2021

SC 13 Bad Neuenahr II startet mi drei Siegen in die neue Saison – Knapper 3:2-Auswärtssieg bei der FSG Oberwinter/Kripp

Am Ende der Partie konnte man sich beim SC13 II mit der wohl abgedroschenen Phrase „Hauptsache gewonnen“ bedienen. Trotz einer guten Auftaktphase und einem 2:0-Tore-Vorsprung, musste das Kurstadt-Team bis zum Schluss zittern, bevor am Samstagabend der 3:2 (3:2)-Sieg am dritten Spieltag der Bezirksliga gesichert war.
In den ersten 30 Minuten ließen die Mädels von Chefcoach Harald Haneder Gegner und Ball gekonnt laufen und erspielten sich zwangsläufig die ersten Torgelegenheiten. Die beiden Nachwuchsspielerinnen Emma Gumbel und Rabea Schlieber brachten das Team durch ihre Treffer in der 17. und 22. Minute mit 2:0 in Führung und scheiterten jeweils noch einmal am Aluminium.
Die Partie schien früh ihre Entscheidung gefunden zu haben, doch die Kombinierten aus Oberwinter und Kripp zeigten mentale Stärke sowie Charakter und verkürzten bereits nach 27 Minuten durch einen Distanzschuss auf 1:2. Der Ausgleich zum 2:2 (38‘) fiel im Anschluss an einen Eckstoß. Erneut war es die schnelle Offensivspielerin Rabea Schlieber, die auf dem Kunstrasenplatz in Kripp zuschlug und ihr Team in der Schlussminute der ersten Halbzeit wieder in Führung brachte.

Im zweiten Durchgang konnte Oberwinter/Kripp den guten Eindruck aus der zweiten Hälfte der ersten 45 Minuten bestätigen. Während die Außenspielerinnen bei Umschaltsituationen immer wieder für Gefahr sorgten,  agierte die Defensive des Teams von Trainer Ralf Beck kompromisslos und stand dicht gestaffelt. Bei den Gästen dauerte es eine Zeit lang und benötigte auch taktischer Veränderungen, um wieder in die Partie zu kommen, die aber insgesamt im Vergleich zum ersten Durchgang verflachte. Nach dem Schlusspfiff mussten die Mädels aus der Kurstadt ordentlich durchschnaufen. Das hätte gegen eine gute Mannschaft aus Oberwinter/Kripp auch schiefgehen können.

Mit nunmehr drei Siegen aus drei Spielen geht es am nächsten Wochenende ins Spitzenspiel gegen den TV Kruft, der bisher ebenfalls drei Siege aufweist. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Pech.