November 24 2021

Aufstiegsfavorit SC 13 Bad Neuenahr II feiert 6:0-Sieg gegen Grafschafter SG

Wie bereits vor zwei Wochen beim Rheinlandpokalspiel in Vettelhoven, besiegten die Schützlinge von Chefcoach Harald Haneder auch in der Bezirksliga den Lokalkonkurrenten Grafschafter SG mit 6:0 (3:0).

Haneder zeigte sich nach der Partie im Bad Breisiger Rheintalstadion äußerst erfreut über die Leistung seiner Schützlinge: „Das war heute in beiden Halbzeiten eine richtig gute Leistung. Besonders das Spiel über die Außenpositionen war genau nach meinem Geschmack. Das haben die Mädels richtig toll gemacht.“ Ein Sonderlob erhielt Nele Peters, die noch in der letzten Spielzeit bei den Juniorinnen aktiv war. „Nele hat im Mittelfeld gespielt, als würde sie schon jahrelang im Seniorinnenbereich spielen. Ich war sehr angetan von der Leistung“, so Haneder.

Bereits zur Halbzeit war die Partie durch die Treffer von Luisa Schmitgen (2‘), Anna Günther (18‘) sowie der aktuell sehr formstarken Eva Floßdorf (35‘) entschieden. Petra Schneider (75‘), Amal Bouchuari (84‘) und Leonie Riedewald (89‘) ließen in der Schlussphase der zweiten Spielhälfte ein Dreierpack folgen. Die Kurstadtreserve dominierte die Partie von Beginn an und konnte sich bei vereinzelten guten Umschaltsituationen der Grafschafter Mädels auf ihre Ausnahmekeeperin Jasmin Rölle verlassen. Der SC 13 II liegt nach Punkten weiterhin gleichauf mit Tabellenführer TV Kruft.

Die Kurstadtkickerinnen müssen in der kommenden Woche zum SV Niederburg reisen, bevor ein Heimspiel gegen Immendorf am 05. Dezember die letzte Aufgabe im alten Jahr ist.