Dezember 05 2021

U 17-Juniorinnen hadern mit unnötiger Niederlage

Nachdem die U 17 am letzten Spieltag das Derby bei der SG Andernach gewinnen konnte, gastierte das Team am Samstag beim aktuellen Tabellendritten FC Speyer. Die Begegnung endete mit einer knappen 3:2 (3:1) Niederlage, wodurch die Mannschaft wieder auf den neunten Tabellenplatz abgerutscht ist. U 17-Trainer Mario van Elkan ordnete das Ergebnis als unnötige Niederlage ein.

Die Kurstadtmädels verpassten es in der Anfangsviertelstunde aggressiv und gegen den Ball zu arbeiten und gerieten schon in der vierten Minute nach einem Eckball in Rückstand. Evelyn Kirst (Foto), die durch ihren Siegtreffer in der Vorwoche zur Derby-Heldin avancierte, gelang zwar durch einen schönen Schlenzer der schnelle 1:1 (11.)-Ausgleichstreffer, doch wie schon beim ersten Gegentreffer, fehlte auch beim 2:1 (16.) der Hausherrinnen der Zugriff auf die Gegenspielerinnen. Der Verdruss des Kurstadtnachwuchses hielt sich aber in Grenzen. Die Mannschaft zeigte eine gute Reaktion und agierte spielbestimmend, zeigte sich aber vor dem Tor zu harmlos und musste nach 33 Minuten durch einen abgefälschten Schuss gar noch den dritten Gegentreffer vor der Halbzeitpause hinnehmen.

U 16-Nationalspielerin Lilith Schmidt brachte ihr Team nach dem Seitenwechsel durch einen 22 Meter-Distanzschuss wieder auf 3:2 (43.) heran, doch trotz weitgehender Spielkontrolle mit guten Torgelegenheiten gelang kein weiterer Treffer mehr.
„Das ist eine Niederlage, die am Ende richtig weh tat. Wahrscheinlich hätte es schon zu einem Punktgewinn gereicht, wenn wir bei den Gegentreffern näher bei den Gegnerinnen gewesen wären. Wir hatten es selbst in der Hand, diese Niederlage zu verhindern. Aber ich mache meiner Mannschaft keinen Vorwurf. Wir agieren fast ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang. Es ist eine tolle Mannschaft mit ganz viel Potenzial. Ich bin stolz auf diese Mädels. Zusammen sind wir auf dem richtigen Weg“, so van Elkan.

Dieser Weg führt vorerst zum nächsten Heimspiel am kommenden Samstag. Dann kommt es zum Heimspiel gegen den Tabellenletzten 1. FC Saarbrücken. Anpfiff auf dem Mayener Kunstrasenfeld ist um 14:00 Uhr.