März 22 2022

SC 13 Bad Neuenahr II nach klarem 5:0-Heimsieg wieder Spitzenreiter

Am 14. Spieltages der Bezirksliga Mitte empfing die Regionalligareserve des SC 13 die SG Oberwinter/Kripp, die mit drei Punktspielsiegen ins neuen Jahr gestartet ist. Durch den klaren 5:0 (4:0)-Sieg ist die Mannschaft aus dem Ahrtal vorerst mit drei Punkten Vorsprung auf den ersten Tabellenplatz vorgerückt. Verfolger Kruft weist allerdings ein Spiel Rückstand auf.

Von Beginn an mit einer konzentrierten Leistung keinen Zweifel am dreifachen Punktgewinn aufkommen lassen“, so die Anweisung von Spielertrainerin Denise Blumenroth vor der Partie auf dem Pecher Kunstrasenfeld. Das Team hielt sich an die Anweisung. Unter Mithilfe der Kombinierten gelang bereits in der Auftaktminute durch ein Eigentor die 1:0 (1.)-Führung. Und die Kurstadtmädels setzten nach. Luisa Schmitgen ließ bereits in der zehnten Spielminute nach Vorarbeit von Elizabeth Schloßmacher das 2:0 folgen. Es entwickelte sich fortan eine Partie mit viel Ballbesitz und Spielkontrolle durch das Team von der Ahr. In der Endphase der ersten Spielhälfte räumte ein Doppelschlag von Arina Abdou (38.) und Nathalie Brück (39.) jeglichen Zweifel über den 12. Ligasieg im 13. Spiel aus.
Im zweiten Durchgang taten sich beide Teams schwer gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Erst in den Schlussminuten zog die Blumenroth-Elf nochmals an. Janine Fryns traf zum 5:0 (89.)-Endstand, nachdem sie kurz zuvor bereits nur den Querbalken traf.
Bedeutend schwerer wird es für den SC 13 II am kommenden Spieltag im womöglich vorentscheidenden Spitzenduell beim TV Kruft.