März 23 2022

U 13 trotz Niederlage weiterhin Tabellenführer

Am dritten Spieltag der Kreisklasse empfingen die U 13-Juniorinnen die JSG Ochtendung II auf dem Kunstrasen in Adendorf. In einem zuweilen zerfahrenen Spiel unterlagen die Mädels von Tamara Schmidtmeier und Andreas Ludes nach spannendem Spielverlauf knapp mit 2:3, blieben aber dennoch an der Tabellenspitze.

Not amused war Trainerin Tamara Schmidtmeier über die anfängliche Darbietung ihres Teams gegen Ochtendung II. Zwar brachte Heidi Zimmer nach Vorlage Violeta Sieben ihr Team nach sechs Spielminuten in Führung, doch die Gäste konnten nach einem Solo über die rechte Angriffsseite in der 16. Minute ausgleichen. „Mädels, spielt wieder Fußball, geht in die Zweikämpfe und werdet wach“, so die laute und eindringliche Ansage Schmidtmeiers vom Seitenrand. Larissa Gieselbach als auch Violeta Sieben scheiterten aber vorerst am guten Keeper der Gäste, die ihrerseits zweimal den Führungstreffer auf dem Fuß hatten, doch SC 13 Torhüterin Sophia Hilgert war jeweils auf dem Posten, reagierte prächtig und rettete den 1:1-Halbzeitstand.
Dort war für die überzeugende Schlussfrau dann verletzungsbedingt Feierabend. Feldspielerin Larissa Gieselbach übernahm in der zweiten Halbzeit diese Aufgabe und machte dabei einen guten Job.
Die bezirksligaerfahrene Violeta Sieben brachte ihr Team nach einem Alleingang über das halbe Spielfeld mit 2:1 in Führung. Doch fast im Gegenzug hatte Gieselbach keine Chance bei einem strammen Schuss, der unter dem Querbalken einschlug. In der Schlussphase hatten beide Mannschaften den Führungstreffer mehrfach auf dem Fuß. Dieser fiel in der 55. Spielminute für die Gäste, die sich gut durchkombiniert hatten. So war es nichts mit einem Traumstart mit drei Siegen in Folge. „Das Spiel haben wir in der ersten Halbzeit mit einer schwachen Leistung verloren. In der zweiten Hälfte spielten wir besser“, meint Schmidtmeier.
Anpfiff zum vierten Saisonspiel ist am Freitag um 17:30 Uhr in Weiler gegen die dortige Jugendspielgemeinschaft.