April 12 2022

Mühevoller Pflichtsieg für SC 13 II

Nachdem die zweite Mannschaft des SC 13 zuletzt in der Liga mit dem Spitzenspiel in Kruft und dem Pokalviertelfinale gegen das Rheinlandligateam FSG Saarburg Serrig voll gefordert war, ging es am Sonntag in Volmershoven am 16. Spieltag der Bezirksliga gegen den Tabellenzehnten SV Holzbach II nur darum, irgendwie der Favoritenrolle gerecht zu werden – was schlussendlich mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg auch gelang.

Besonders in der ersten Halbzeit tat sich die Mannschaft von Denise Blumenroth sehr schwer gegen die äußerst defensiv eingestellten Gäste aus dem Hunsrück. Luisa Schmitgen war nach einem Steckpass von Leonie Riedewald zur Stelle und erzielte mit ihrem zwölften Saisontreffer die 1:0 (17‘)-Führung, was zugleich der Halbzeitstand nach einem äußerst ereignisarmen ersten Durchgang war.
Die Kurstadtmädels zeigten sich im zweiten Spielabschnitt zielstrebiger, hatten aber bei zwei Pfostentreffern durch Luisa Schmitgen und Petra Schneider Pech. Das in der Offensive kaum auftauchende Gästeteam verteidigte kompakt und geordnet. Und sollte es doch mal zu einer Abschlussgelegenheit kommen, so war die Keeperin zur Stelle. So sollte es bis in die Schlussminuten der einseitigen Partie dauern, bis die Regionalligareserve aus Bad Neuenahr mit zwei weiteren Treffern auf 3:0 erhöhen konnten. Nathalie Brück traf aus 20 Metern zum 2:0 (88‘) und Spielertrainerin Denise Blumenroth setzte mit einem Kopfball im Anschluss an einen Eckstoß zum 3:0 (90‘) nach. „Wir haben nach den schweren Spielen der letzten Wochen eine gute Reaktion gegen einen sehr defensiven Gegner gezeigt und dabei unser Spiel seriös durchgezogen“, zollte Blumenroth ihrem Team Respekt.
Am kommenden Samstag wartet auf die Mannschaft eine ungleich schwere Aufgabe. Dann geht es im Halbfinale des Rheinlandpokals gegen den Regionalligisten TuS Issel.