Juli 24 2022

Zwei Rückkehrerinnen und eine Neue

Neben den drei ehemaligen U17-Spielerinnen Kristin Rubröder, Sina Fuhs und Emma Brandt (kleines Foto), konnte die 1. Mannschaft drei weitere Spielerinnen zum Trainingsauftakt in Pech begrüßen.

Dabei handelt es sich mit Katharina Pohs und Feride Bakir um zwei altbekannte Gesichter, während Ann-Kathrin Goltermann das erste mal das Trikot des SC 13 Bad Neuenahr tragen wird.

Die Offensivspielerin Katharina Pohs durchlief fast komplett die Jugendabteilung des Kurstadtklubs. Lediglich im zweiten Jahr bei den U 17-Juniorinen zog es Pohs zum Nachwuchs des 1. FC Köln. Aktuell kehrt die 20-jährige von einem einjährigen USA-Aufenthalt zurück.

Zuletzt spielte Pohs in der Corona-Spielzeit 2020/2021 für den SC 13. „Ich freue mich natürlich wieder für den SC 13 spielen zu können. Egal ob als Jugendspielerin oder auch bei den Frauen, es hat immer Spaß gemacht. Ein toller Verein“, so Katharina Pohs.

SC 13-Trainerin Anne-Kathrine Kremer ist davon überzeugt, dass der Neuzugang eine Bereicherung für den Kader ist: „Kathi ist schnell, torgefährlich, hat eine gute Einstellung und ist ein toller Typ – das passt.“

Feride Bakir, bereits von 2015-2020 im Kader des SC 13 Bad Neuenahr, feierte bereits mit ihrer Einwechslung beim 5:1-Sieg im Rheinlandpokalfinale ihr Comeback beim Kurstadtverein. Vor ihrer zweijährigen Karrierepause erzielte sie in 57 Spielen 21 Tore für das Team aus dem Ahrtal.

Bakir, die ihre Jugend beim FC Blau-Weiß Friesdorf verbrachte, feierte bereits mit 16 Jahren ihr Erstligadebüt beim SC 07 Neuenahr. Insgesamt brachte es die erfahrene Offensivspezialistin auf 55 Einsätze im Oberhaus für den SC 07 und Bayer 04 Leverkusen. In 2009 debütierte Bakir in der türkischen Nationalelf und lief in weiteren 18 Länderspielen für die Türkei auf.

„Feride bringt Qualität und Erfahrung mit und ist eine Instinktfußballerin, die in schwierigen Situationen den Unterschied ausmachen kann. Sie macht einen sehr motivierten Eindruck. Ich denke, wir können uns auf einen insgesamt tollen „Neuzugang“ freuen, so Anne-Kathrine Kremer.

Feride Bakir freut sich bereits, künftig wieder regelmäßig am Ball zu sein und hat auch klare Ziele: „2. Bundesliga for sure!“

Mit Ann-Kathrin Goltermann konnte der Kurstadtclub eine externe Spielerin dazugewinnen. Die ehemalige Kapitänin des SV Menden (ehemals Regionalliga West) ist im zentralen Mittelfeld zu Hause.
Nach dem Abstieg suchte die 23-jährige eine neue Herausforderung und ist in Bad Neuenahr fündig geworden.

„Ich möchte mich gut in die Mannschaft integrieren und freue mich, dazu beizutragen, die ehrgeizigen sportlichen Ziele mit dem Team zu erreichen.“, so Goltermann zu ihren Erwartungen auf die kommenden Herausforderungen.

Trainerin Anne-Kathrin Kremer sagt: „Es war absolut beeindruckend mit welcher Selbstverständlichkeit Ann-Kathrin ihre Mitspielerinnen bereits im ersten Training dirigierte. Gleichzeitig konnte man ihre gute Ausbildung leicht erkennen. Ich bin sehr gespannt, wie sie sich in der Mannschaft durchsetzt.“

Als Abgänge stehen lediglich Katharina Baumann zum VfB Stuttgart und Christina Völpel (Wohnortwechsel ab Oktober) fest.

Liebe Chrissi, liebe Kathi, danke für euren Einsatz und alles Gute für eure Zukunft!