Oktober 12 2014

U 15 erobert die Tabellenspitze bei den Jungs

Samstag 11.10.2014: SC Sinzig – U15 0:3 (0:1)
Durch eine Vielzahl von Ausfällen stand das heutige Meisterschaftsspiel unter schlechten Vorzeichen. Man konnte mit nur 12 Spielerinnen beim SC Sinzig antreten. Im Bewusstsein, dass bei dieser geringen Kadergröße jede Spielerin ihr volles Lesitungsvermögen abrufen muss, wurde dies auch bravourös umgesetzt. Eine sehr starke Laufleistung im Mittelfeld führte immer wieder zu guten Angriffsmöglichkeiten. 
In der 28. Spielminute konnte Elena Deuster sich auf dem Flügel durchsetzen. Sie flankte den Ball zu Luisa Schmitgen, die ihn schnell und sauber verarbeitete und für Yasmin Rölle zum 1:0 auflegte. 
Auch in der zweiten Halbzeit wurde aus einer sicher stehenden Defensive weiter nach vorne gespielt. In der 41. Minute konnte Yasmin Rölle einen Eckball direkt zum 2:0 verwerten.
In der 69. Spielminute belohnte Linette Lüschow sich und die gesamte Mannschaft mit dem 3:0 Endstand für eine tolle Leistung.
Mittwoch 08.10.2014: SC Altendorf-Ersdorf (C Junioren) –  U15  3:3 (0:2) Testspiel
Mit dem Ziel taktisch und positiosbezogen deutlich an der Stellscharube zu drehen, fuhr man zum Testspiel nach Altendorf-Ersdorf. Dort liefterte man auch einen überzeugenden ersten Durchgang ab. Durch Tore von Sara Ignaschewski und Linette Lüschow ging man 2:0 in Führung.
In der zweiten Hälfte nahm das Spiel eine deutliche Wende. Nach einem Feldverweis musste man in der 42. Minute den 2:1 Anschlusstreffer (Strafstoß) hinnehmen. In Unterzahl zeigten sich zunächst deutliche Aufteilungsschwierigkeiten im Spiel der Mädchen. So musste man innerhalb von knappen 10 Spielminuten zwei weitere Gegentore hinnehmen.
Erfreulicher Weise fand man jedoch zum Spiel zurück. Man agierte selbst weiter nach vorne und konnte kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer (Strafstoß, 68. Minute) durch Vanessa Zilligen erzielen.
Samstag 04.10.2014: U15 – JSG Remagen II  1:0 (1:0)
Über weite Strecken bestimmten die Gastgeberinnen das Spiel. Man erarbeitete sich viele Torchancen, ließ davon jedoch zu viele ungenutzt.

Letztlich sorgte Marie Schäfer für das 1:0 Siegtor.