November 27 2015

Der Kurstadt Cup wird Kult

Pfingsten 2015 – Insgesamt 28 Teams aller Altersklassen tummelten sich auf der Anlage des Apollinarisstadions und hatten eine Menge Spaß. Dies äußerte sich unter anderem im Stadtbild, als nach dem ersten Turniertag etliche der Teilnehmer die Fußgängerzone der Kurstadt enterten und die Spaziergänger mit Kunststücken am Ball erfreuten. Auf dem Platz glänzte vor allem die CTO Amsterdam, welche verdientermaßen zum ersten Mal die Trophäe des Kurstadt Cups in den Himmel recken durfte.

Die zweite Auflage wirft bereits gewaltige Schatten voraus. Vom 14. – 16. Mai 2016 werden sich dann 20 Teams in der U17-Juniorinnen Altersklasse messen. Mit dabei im prominenten Teilnehmerfeld sind dann wieder zahlreiche U17-Bundesligisten wie 1.FFC Frankfurt, FSV 2009 Gütersloh, SGS Essen, VfL Bochum, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach oder der Kultclub SV Alberweiler. Als „Neulinge“ dürfen wir den FC Iserlohn 46/49 und SV Weinberg begrüßen. Neben den Bundesligisten füllen das Teilnehmerfeld noch vier spielstarke unterklassige Mannschaften: Warendorfer SU, SG Hohensachen, Alemannia Aachen und die MSG Bad Vilbel. Besonders interessant dürften die Duelle mit den internationalen Mannschaften werden, hier sind die CTO Amsterdam, der FC Luzern sowie BSC Young Boys Bern dabei.

Für Turnierorganisator Philipp Geimer beginnt nicht erst jetzt die heiße Phase der Vorbereitung: „Durch die Zusagenflut haben wir eine Bestätigung unserer Arbeit bekommen. Das spornt natürlich für weitere Turniere an. Der Name SC 13 Bad Neuenahr ist auch durch den Kurstadt Cup 2015 wieder in ein sehr positives Licht geraten Das wollen wir jetzt gerne noch heller leuchten lassen. Ziel ist es den Kurstadt Cup als festen Termin im Kalender der Mannschaften zu etablieren.“

Viele der Fans die bei der ersten Austragung ihre Teams unterstützt haben und erstmalig an der Ahr waren, zeigten sich begeistert von der Landschaft im Kreis Ahrweiler und haben sich bereits vorgenommen auch privat ein paar Tage dort zu verbringen. Vorsätze, die auch den Tourismus in der Region freuen wird. Über 300 Übernachtungen waren es während der drei Tage zu Pfingsten 2015. Da das Teilnehmerfeld fast verdoppelt wird, braucht man kein Rechenkünstler zu sein um zu wissen wie sehr die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler durch den Kurstadt Cup 2016 beworben werden wird.

Neben dem U17 Turnier werden auch die Turniere in den Altersklassen der U15-, U13- und U11-Juniorinnen ausgespielt. Insgesamt hofft Philipp Geimer auf eine Zahl von der man noch vor 12 Monaten nur träumen hätte können: „Wenn alles gut geht, werden wir 2016 ungefähr 50 Mannschaften beim Kurstadt Cup haben. Das dürfte dann für richtig Trubel auf der Anlage sorgen!“ Der SC 13 Bad Neuenahr plant bereits jetzt mit den fleißigen Helfern einen reibungslosen Ablauf des Turniers. Wie 2015 werden auch 2016 ca. 150 Helfer dafür sorgen, dass keine Wünsche offen bleiben. Das Ziel zum größten und bestbesetzten Freiluftturnier für Mädchenfußball Deutschlands zu werden ist für den SC 13 Bad Neuenahr in greifbare Nähe gerückt. Die Stadt und die immer noch vielen Fans wird es freuen.